1750 Euro für Kinder in Not

Spendensammelaktion beim Landeskönigsball im CCH wieder ein Volltreffer

1750 Euro ist die stolze Summe, die der Schützenverband Hamburg und Umgegend Radio Hamburg für die Aktion „Hörer helfen Kindern“ überreichen konnte.  Der glanzvolle Landeskönigsball war auch in diesem Jahr wieder Anlass, um auch an die Menschen zu denken, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in der Lage sind, einen solch prunkvollen Ball zu besuchen.


Heinz-Heinrich Thömen, Carsten Schmidt und Lars Bathke (von links) brachten die Spendendosen direkt zu Radio Hamburg


1497,45 Euro waren bei der Sammelaktion im CCH zusammen gekommen, wie die Auszählung durch Präsident Lars Bathke, Vizepräsident Heinz-Heinrich Thömen und Festleiter Carsten Schmidt direkt vor Ort in den Räumen des Radiosenders ergab. Der Betrag, den die Schützen gespendet hatten, wurde  - wie auch schon im Vorjahr - durch den Landesverband auf eine runde Summe – in diesem Fall 1750 Euro aufgestockt:  „Wir möchten uns bei allen Schützenschwestern und –brüdern für ihre Großzügigkeit bedanken“, betonte Lars Bathke, der außerdem mitteilen konnte, dass das aktuelle Sammelergebnis um knapp 350 Euro höher ausfiel, als der Ertrag vom Vorjahr.

Beim Radio Hamburg Spendenmarathon wurde dank der großen Spende des Schützenverbandes die „Schallmauer“ des Vorjahres- Gesamtergebnisses in Höhe von 98.425 Euro bereits Tage vor dem offiziellen Ende bei einem Zwischenstand in Höhe von 98.479 Euro durchbrochen. Unterstützt werden durch die Spendenaktion des Radiosenders in diesem Jahr Projekte, wie  „Die Halle“ in Kirchdorf-Süd. Ein Projekt, bei dem den Kindern im sozialen Brennpunkt Kirchdorf-Süd abends und an den Wochenenden Sporthallen zugänglich gemacht werden.  Unter der Leitung von Sportpädagogen werden dort Spiele angeboten, bei denen Fähigkeiten wie Vertrauen, Fairness und soziale Kompetenz im Vordergrund stehen. Das Projekt wird realisiert vom Verein Nestwerk e.V., der von Sportmoderator Reinhold Beckmann gegründet wurde. Für die Finanzierung des Projektes in 2011 fehlen noch 10.000 Euro.




















Wie diese prall gefüllte Sammeldose eindrucksvoll belegt, spendeten die Schützen großzügig für die Hilfsbedürftigen Kinder
Um auch in Zukunft Kindern aus unserer Stadt zu helfen, wird der Verband auch beim nächsten Landeskönigsball wieder die Spendendosen dabei haben: „Denn das tolle an dieser Aktion ist ja, dass das Geld nicht anonym irgendwo hin geht. Sondern direkt hier vor Ort, im Einzugsgebiet unseres Landesverbandes bedürftigen Kindern zugute kommt“, erklärt Lars Bathke.

Bilder und Text: Astrid Külper (Landespressereferentin)



Veröffentlicht am
09:31:57 23.12.2010