Drei DM - Medaillen

Zweimal Silber und einmal Bronze lautet die Erfolgsbilanz der Bogenschützen aus dem Schützenverband Hamburg und Umgegend, die in Magstadt (BW) bei den Deutschen Meisterschaften der Feldbogenschützen am 31.7. und 1.8.2010 an den Start gegangen waren. Martina Schacht und Andreas Franzen - in diesem Jahr auch wieder im Bundeskader Feld - sowie Jutta Schneider – Borns (alle drei FBC Hamburg) konnten einmal mehr ihre Klasse unter Beweis stellen und sich verdient mit den Edelmetallen schmücken lassen.
 
Martina Schacht musste sich in der Damenklasse Compound lediglich Ulrike Wiese von Herne Sherwood geschlagen geben und konnte sich mit Rang 2 die Silbermedaille und den Titel „Vizemeisterin“ sichern. Ebenso, wie Jutta Schneider – Borns, der es in der Damenklasse Blankbogen sogar gelang die amtierende Mannschaftsweltmeisterin Monika Jentges vom SG Bremervörde mit vier Ringen hinter sich auf Platz drei zu lassen. Andreas Franzen – in diesem Jahr wieder in der Schützenklasse gestartet – erreichte mit hervorragenden 787 Ringen Bronze in der Schützenklasse Compound.

Achtungserfolge konnte auch Hamburgs Nachwuchs mit nach Hause bringen. In der Jugend / Juniorenklasse B – Compound errang Landesjugendkader – Schütze Marius Druwe vom Geesthachter SG bei seiner ersten DM – Feld  mit 739 Ringen den 6. Rang und Mathis Teucher vom Blankeneser MTV mit 702 Ringen Rang 10.

Weiterhin waren aus Hamburg an den Start gegangen: Martina Kothe vom FBC Hamburg, Rang 9, Damenklasse Compound; Mathias Nagel vom FBC Hamburg, Rang 13, Altersklasse Compound; sowie in der Altersklasse Blankbogen, Kai Peml vom Blankeneser MTV, Rang 20; Horst Eggers vom FBC Hamburg, Rang 22 und Harald Breitenstein vom Hansa SV Stöckte, Rang 33.




Veröffentlicht am
11:34:36 06.08.2010